Hier spielt die Musik

Musikpädagogik im CJG St. Josefshaus

In allen Zeiten der menschlichen Kultur war und ist Musik von besonderer Bedeutung. Ein gesellschaftliches Leben ohne Musik gibt es nicht. Sie erfüllt Funktionen in allen Altersgruppen, Schichten und Teilkulturen. Musik ist demnach ein Medium, das jedem Menschen in verschiedensten Lebenslagen begegnet. Sie hat eine gesellschaftsschaffende und -begleitende Funktion. Das Erleben von Musik stellt einen Genuss dar und stiftet Identität. Musik drückt Lebenshaltung, Lebenseinstellung und Lebensphilosophie aus.
Musik schafft Raum für Interaktion und Kommunikation. Sie fungiert als Bindeglied zu anderen Kulturen und vernetzt Menschen verschiedenster Herkunft miteinander. Musik fördert die Verständigung und kann über die Hürden unbekannter Kulturen hinweghelfen, da sie als eigene Sprache fungiert.

Im CJG St. Josefshaus und der daran angegliederten CJG St. Antoniusschule stehen den Kindern und Jugendlichen professionell eingerichtete und ausgestattete Räumlichkeiten zum aktiven Musizieren zur Verfügung. Unter Anleitung und Begleitung eines Musikpädagogen haben die Bewohner und Schüler die Möglichkeit, selbst zum Instrument zu greifen und aktiv zu werden. Dies erfolgt in Form von vielfältigen leicht zugänglichen Musikangeboten:

  • Einzelunterricht und –förderung im Umgang mit Gitarre, E-Gitarre, Bassgitarre, Keyboard, Schlagzeug, Percussion, Gesang
  • Kleingruppenangebote in Form von Bandarbeit, Trommelgruppe, Sing- und Bewegungsliedern
  • Studioarbeit in Form von Tontechnik und Recording

Die Angebote werden individuell auf Entwicklungsstand, Ressourcen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen abgestimmt. Dabei ist es zunächst ein kleiner technischer Spielraum, in dem nach kreativen Lösungen gesucht wird. Eine jede musikalische Tat setzt Handlungskompetenzen frei, die auch in anderen sozialen Kontexten angewandt werden
können. Musikbezogenes Lernen bedeutet:

  • Steigerung des Selbstbewusstseins durch Erfolgserlebnisse
  • Erfahrung von Selbstwirksamkeit
  • Musik als Medium der Kommunikation und Interaktion
  • Selbsterfahrung des Handelns
  • Förderung von wechselseitigem Austausch und Zusammenhalt innerhalb einer Gruppe
  • Musik als soziales Phänomen im Aufbau von Beziehungen
  • Ausdruck von Emotionen
  • Training von Wahrnehmung und Feinmotorik
  • Förderung von Disziplin, Konzentrationsfähigkeit und Verbindlichkeit
  • Kompetenzerweiterung

„Nichts kann zum Verständnis von Musik mehr beitragen, als sich selbst hinzusetzen und Musik zu machen.“  
 Leonard Bernstein (Komponist)


Suchbegriff eingeben:


CJG St. Josefshaus

Blockhausstraße 7
51580 Reichshof-Eckenhagen
Tel. 02265 13-0
Fax 02265 13-13
info~cjg-sjh.de

Unser Spendenkonto

Kreissparkasse Köln
IBAN:
DE 85 37050299 0350 000 394
BIC: COKS DE 33